Nutzungsbedingungen für die Internetplattform AgeID

AGEID ist ein Service, welcher von der Firma Colbette II Limited, Block 1, 195-197 Old Nicosia-Limassol Road, Dali Industrial Zone, Zypern 2540 betrieben wird und sich ausschließlich an Endkunden aus den Ländern, in welchen der Service angeboten wird und genutzt werden kann (nachstehend bezeichnet als „AGEID“), richtet.

Diese Nutzungsbedingungen für Endkunden (nachstehend „NUTZUNGSBEDINGUNGEN") finden auf alle Nutzer und Besucher der Webseite(n) von AGEID und bzgl. aller auf der Webseite angebotenen Services Anwendung. Diese Seite informiert Sie über die NUTZUNGSBEDINGUNGEN, unter denen Sie die Webseiten von AGEID, wie beispielsweise AgeID.com, AgeID.de sowie alle weiteren von AGEID betriebenen TLDs (nachstehend „INTERNETPLATTFORM") nutzen können, egal ob Sie ein Besucher oder eine Person sind, die einen registrierten NUTZERACCOUNT besitzt (nachstehend „NUTZER" oder „Sie"), wobei sowohl Sie als auch wir einzeln als "PARTEI" und gemeinsam als die "PARTEIEN" bezeichnet werden.

Bitte lesen Sie diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie diese verstanden haben. Durch die Nutzung der INTERNETPLATTFORM und/oder durch die Registrierung eines NUTZERACCOUNTS akzeptieren Sie diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN. Wenn Sie diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN nicht akzeptieren, nutzen Sie bitte unsere INTERNETPLATTFORM und/oder den UNIVERSAL LOGIN nicht.



VEREINBARTE BEDINGUNGEN

  1. DEFINITIONEN UND AUSLEGUNG
    1. Die folgenden Definitionen und Auslegungsregeln dieser Klausel gelten für die NUTZUNGSBEDINGUNGEN.

      Gewerbliche Schutz- und Urheberrechte: Patente, Rechte an Erfindungen, Urheberrechte und damit zusammenhängende Rechte, Warenzeichen, Geschäftsnamen und Domainnamen, Rechte an Aufmachungen, Firmen-/ Geschäftswerten und das Recht auf Klagerhebung wegen Kennzeichenmissbrauchs, Rechte an Designs, Computersoftware, Datenbanken, das Recht vertrauliche Informationen (einschließlich Know-How) zu nutzen und deren Vertraulichkeit zu schützen, sowie alle anderen Gewerblichen Schutz- und Urheberrechte, in jedem Fall unabhängig davon, ob das geistige Eigentum in irgendeiner Art und Weise registriert oder nicht registriert ist und einschließlich aller Anwendungsmöglichkeiten und gewährten Rechte, Erneuerungen oder Verlängerungen und der Geltendmachung des Vorrangs eines Anspruchs aufgrund solcher Rechte sowie alle ähnlichen oder gleichwertigen Rechte oder Formen des Schutzes welche –zum jetzigen Zeitpunkt oder zukünftig- weltweit fortdauern oder fortdauern werden.

      Group Company: Dies beinhaltet jede Partei und jedes Unternehmen welches am oder nach dem Datum des Inkrafttretens dieser NUTZUNGSBEDINGUNGEN, zumindest zeitweise, ein Tochterunternehmen von uns, ein Mutterunternehmen von uns, ein Tochterunternehmen eines Mutterunternehmens von uns, oder ein Tochterunternehmen eines Tochterunternehmes von uns, oder ein Tochter- oder Mutterunternehmen eines dieser Unternehmen, gewesen ist.

      Inhalte: Alle Materialien/Werke, die Text, Informationen, Daten, Bilder, Fotos, Zeichnungen oder typographische Ausgestaltungen enthalten sowie sämtliche Audio- oder Videomaterialien in allen Medien und in jeder Form, die auf einer Internetseite angeboten werden.

      Nutzer: Die Kunden von uns, die Endnutzer der INTERNETPLATTFORM und/oder des UNIVERSAL LOGINS sind.

      Nutzeraccount: Ein Account, welcher von einem NUTZER der INTERNETPLATTFORM registriert worden ist.

      Nutzerinformationen / Personenbezogene Daten: Umfasst alle Daten, die sich auf einen NUTZER beziehen bzw. von diesem an die INTERNETPLATTFORM übermittelt worden sind, darunter unter anderem den Namen der betreffenden Person, Geschlecht, Geburtstag, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Alter, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mailadresse und Mobilfunkrufnummer.
    2. Der Begriff „Person“ schließt natürliche, rechtsfähige sowie nicht eingetragene Körperschaften mit ein (unabhängig davon, ob sie eine eigenständige Rechtspersönlichkeit besitzen oder nicht).
    3. Ein Verweis auf ein Unternehmen schließt sowohl Firmen als auch Gesellschaften sowie andere juristische Personen des öffentlichen Rechts mit ein, unabhängig davon, ob und in welcher, Form diese errichtet/niedergelassen oder eingetragen sind.
    4. Solange sich aus dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, schließen Wörter in der Einzahl auch die Mehrzahl mit ein (und umgekehrt).
    5. Solange sich aus dem Zusammenhang nichts anderes ergibt, schließt ein Verweis auf ein Geschlecht einen Verweis auf das jeweils andere Geschlecht mit ein.
    6. Ein Verweis auf eine Partei schließt die Vertreter, Nachfolger oder zugelassenen Rechtsnachfolger dieser Partei mit ein.
    7. Eine Bezugnahme auf ein Gesetz, eine gesetzliche Vorschrift oder eine Verordnung ist ein Verweis auf die jeweils gültige Fassung unter Einbeziehung jeder Gesetzesänderung oder Neufassung des Gesetzes sowie jedes Gesetzes, jeder gesetzlichen Vorschrift oder Verordnung, die das Gesetz verändert oder neu fasst.
    8. Ein Verweis auf Klauseln oder Anhänge bezieht sich auf die Klauseln und Anhänge der NUTZUNGSBEDINGUNGEN, soweit nicht anders angegeben ist.
    9. Jede Verpflichtung im Rahmen der NUTZUNGSBEDINGUNGEN, bestimmte Handlungen zu unterlassen, beinhaltet ebenfalls die Verpflichtung, die Vornahme dieser Handlungen nicht von Dritten vornehmen zu lassen.
  2. EINLEITUNG UND GEGENSTAND DER VEREINBARUNG
    1. Die von AGEID betriebene und den NUTZERN zur Verfügung gestellte INTERNETPLATTFORM und der darüber angebotene Service (wie u.a. der UNIVERSAL LOGIN) dient der rechtssicheren Prüfung und Feststellung der Identität, des Wohnortes und des Alters des NUTZERS, um diesem gemäß der Gesetze des Landes, in welchem der NUTZER seinen Wohnsitz hat, in welchem dieser Service angeboten wird und von NUTZERN genutzt werden kann, einen (erneuten) Zugang zu Internetseiten bzw. Inhalten zu ermöglichen, welche von einer GROUP COMPANY oder von einem Dritten betrieben werden (nachstehend „GESCHÄFTSPARTNER“) und mit diesen Parteien eine Geschäftsbeziehung eingehen zu können. Die Art sowie der Ablauf der Prüfung des NUTZERS können in Abhängigkeit des jeweils angebotenen Services sowie der gesetzlichen Regelungen und Anforderungen in den jeweiligen Ländern auf unterschiedliche Weise erfolgen.

    2. AGEID ist lediglich Betreiber und Anbieter der INTERNETPLATTFORM sowie des UNIVERSAL LOGINS zur Feststellung der Identität, des Wohnortes und des Alters des NUTZERS sowie der Überprüfung der (wiederholten) Zugangsberechtigung des NUTZERS. Betreiber der Internetseiten, auf welchen die Services von AGEID zum Einsatz kommen bzw. für welche diese genutzt werden, sind die jeweiligen GESCHÄFTSPARTNER. AGEID wird somit nicht als Vertreter der GESCHÄFTSPARTNER tätig und wickelt insbesondere auch keine Zahlungen für die Geschäftspartner ab und hat ebenfalls keinen Zugriff auf Nutzerkonten und/ GESCHÄFTSPARTNER die Systeme zur Verwaltung der Nutzer der Internetseiten der GESCHÄFTSPARTNER. Bzgl. der Leistungen von GESCHÄFTSPARTNERN gelten ausschließlich die zwischen dem Nutzer der jeweiligen Internetseite des GESCHÄFTSPARTNERS und dem GESCHÄFTSPARTNER selbst vereinbarten Bedingungen und Regelungen. AGEID hat zudem keinen Einfluss und auch keine Kontrolle bzgl. der Erhebung und Nutzung von Informationen bzgl. der Kunden der Internetseiten der GESCHÄFTSPARTNER durch diese; aus diesem Grund finden diesbezüglich ausschließlich die Datenschutzrichtlinien der GESCHÄFTSPARTNER Anwendung.

      Es ist somit ausschließlich der GESCHÄFTSPARTNER verantwortlich für die ordnungsgemäße Funktion der von ihm betriebenen Internetseiten und der darauf angebotenen Services; Beschwerden oder Kritik bzgl. der ordnungsgemäßen Funktion der Internetseiten und der Services sind direkt an den GESCHÄFTSPARTNER zu richten.
    3. Wenn der NUTZER das Überprüfungsverfahren erfolgreich abgeschlossen hat, so wird beim NUTZER eine Information diesbezüglich in seinem NUTZERACCOUNT hinterlegt. Hierdurch entfällt die Notwendigkeit für den NUTZER für jedes Angebot eines GESCHÄFTSPARTNERS das Identifizierungsverfahren erneut durchlaufen zu müssen; stattdessen ist lediglich ein Rückgriff auf eine bereits erfolgte erfolgreiche Überprüfung bei AGEID notwendig.

      Je nach Fall kann es jedoch unter Umständen rechtlich oder regulatorisch vorgeschrieben oder aus anderen Gründen für den NUTZER notwendig sein, Teile der Überprüfung ggf. erneut zu durchlaufen.

      In diesem Zusammenhang besteht für den Nutzer die Möglichkeit der Nutzung des sogenannten Universal Logins (im Folgenden „UNIVERSAL LOGIN“). Dieser ermöglicht ihm den Zugriff auf sämtliche Angebote der GESCHÄFTSPARTNER von AGEID unter Nutzung seiner Logindaten für den NUTZERACCOUNT ohne eine erneute Identifizierung sofern der GESCHÄFTSPARTNER den UNIVERSAL LOGIN auf seinen Internetseiten einsetzt.
    4. Der Service von AGEID steht für eine Vielzahl von unterschiedlichen Angeboten der GESCHÄFTSPARTNER zur Verfügung. Dies beinhaltet ebenfalls Angebote, die sich an ein Publikum richten, welches Zugriff auf visuelle Abbilder, Klänge und verbale Beschreibungen sexuell orientierter und freizügiger bzw. erotischer Natur haben möchte. Die INHALTE, die auf den Internetseiten der GESCHÄFTSPARTNER bereitgestellt werden, können somit Darstellungen enthalten, die grafischer Natur sind und Darstellung von Nacktheit oder sexuellen Handlungen enthalten und deshalb nicht von Personen abgerufen werden dürfen, die noch nicht volljährig sind, die diese Darstellungen als anstößig empfinden oder von allen Personen, die sich solchen Materialien nicht aussetzen wollen.
  3. REGISTRIERUNG VON NUTZERACCOUNTS/IDENTIFIZIERUNG/AUTHENTIFIZIERUNG
    1. Registrierung eines NUTZERACCOUNTS

      Sie können viele Bereiche der INTERNETPLATTFORM besuchen, ohne Ihre persönlichen Daten bei uns zu registrieren. Bestimmte Bereiche der INTERNETPLATTFORM sowie die Nutzung des UNIVERSAL LOGINS stehen Ihnen jedoch nur zur Verfügung, wenn Sie einen NUTZERACCOUNT registrieren. Die Registrierung eines NUTZERACCOUNTS ist kostenfrei. Auch die Identifizierungs-sowie die Authentifizierungsleistungen erfolgen für die NUTZER unentgeltlich (ggf. können für den Nutzer Kosten für den Versand einer SMS-Kurzmitteilung entstehen).

      Um einen NUTZERACCOUNT zu registrieren, müssen Sie das achtzehnte (18.) Lebensjahr vollendet haben und einmalig den auf der INTERNETPLATTFORM angebotenen Identifizierungsprozess durchlaufen und erfolgreich abschließen, in dessen Zusammenhang Sie ihr tatsächliches Alter nachweisen müssen. Dies kann entweder auf der INTERNETPLATTFORM selbst oder im Rahmen der Einbindung der INTERNETPLATTFORM auf der Internetseite eines GESCHÄFTSPARTNER erfolgen. Für den erneuten Zugang ist eine Authentifizierung notwendig.
    2. IDENTIFIZIERUNG
      Im Rahmen der einmalig erfolgenden Identifizierung des NUTZERS, ist der NUTZER verpflichtet, AGEID bzw. einem von AGEID beauftragten Drittanbieter unter anderem die folgenden Informationen zu übermitteln (nachstehend „NUTZERINFORMATIONEN“):
      • Vor- und Nachname
      • Wohnanschrift bzw. Meldeadresse
      • Staatsangehörigkeit
      • Geburtsdatum
      • Geburtsort
      • E-Mailadresse und/oder
      • Mobilfunkrufnummer
      Diese NUTZERINFORMATIONEN müssen vom NUTZER in einem Formular auf der INTERNETPLATTFORM eingegeben werden. In Abhängigkeit des vom NUTZER ausgewählten bzw. diesem angebotenen Identifizierungsverfahren, werden diese NUTZERINFORMATIONEN ggf. im Rahmen einer Anfrage bei einem mit AGEID kooperierenden Drittunternehmen in dessen Auftrag auf Übereinstimmung mit den dort gespeicherten Daten geprüft.

      Dem NUTZER stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, um den Identifizierungsprozess fortzusetzen:
      1. Identifizierung per Drittanbieter

        (a) Webcam-Identifizierung
        Im Rahmen der Identifizierung des NUTZERS per Webcam, benötigt dieser ein solches Gerät, um die Identifizierung vornehmen lassen zu können. Die Identifizierung wird von Drittunternehmen durchgeführt, welche mit AGEID in einer Geschäftsbeziehung stehen und mit der Durchführung beauftragt worden sind. Aus diesem Grund gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinien der Drittunternehmen wie auf deren Internetseite bzw. im Rahmen des Identifizierungsprozesses für den NUTZER angezeigt. Der NUTZER benötigt hierfür sein Ausweisdokument oder ein anderes nach den anwendbaren Gesetzen des jeweiligen Landes gleichwertiges Dokument, worauf der NUTZER im Rahmen des Prozesses Zugriff haben muss. Im Rahmen der Identifizierung werden Bildaufnahmen des NUTZERS und/oder seines Ausweisdokuments und/oder weiterer notwendiger Dokumente angefertigt. Ebenfalls kann es notwendig sein, dass vom Vorgang der Identifizierung eine audiovisuelle Aufnahme erstellt wird. Hierüber wird der NUTZER im Vorfeld informiert. Der Umfang der durch AGEID notwendigen Dokumentation richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben des jeweiligen Landes sowie nach den vom GESCHÄFTSPARTNER auf seiner Internetseiten angebotenen Services und/oder Produkten.
        Zur Identifizierung werden die NUTZERINFORMATIONEN mit den Daten auf dem Ausweisdokument abgeglichen und überprüft, soweit gesetzlich vorgeschrieben, das Vorhandensein und den Zustand der Sicherheitsmerkmale des Dokuments.

        Ebenfalls wird im Rahmen des Prozess eine einmalige Transaktionsnummer (nachfolgend „TAN“) an den NUTZER per E-Mail oder per SMS übermittelt. Diese TAN muss vom NUTZER in einem Eingabefeld korrekt eingegeben werden.

        (b) Identifizierung per Online-Banking
        Der NUTZER hat ebenfalls die Möglichkeit, sich unter Nutzung seines Online-Banking-Accounts zu identifizieren. Hierzu muss der NUTZER unter anderem den Namen seiner Bank, seine Kontonummer sowie einen persönlichen PIN-Code eingeben. Diese Methode der Identifizierung wird von einem Drittunternehmen durchgeführt, welches mit AGEID in einer Geschäftsbeziehung steht und mit der Durchführung beauftragt worden ist. Aus diesem Grund gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzrichtlinien des Drittunternehmens wie auf dessen Internetseite bzw. im Rahmen des Identifizierungsprozesses für den NUTZER angezeigt.

        Im Rahmen des Identifizierungsprozesses greift das Drittunternehmen dabei auf einen bereits zuvor erfolgten sog. Face to Face-Check zurück. Der NUTZER muss im Rahmen dieses Prozesses verschiedene persönliche Daten (Vor- und Nachname, Wohnanschrift bzw. Meldeadresse, Geburtsdatum etc.) sowie seine Kontodaten übermitteln.

        Ebenfalls muss der NUTZER seine Daten durch die Eingabe einer sog. PIN, welche er von seiner kontoführenden Bank zur Verfügung gestellt bekommen hat, legitimieren.
      2. Die im Rahmen der Identifizierung vom NUTZER erhobenen Daten werden zur Identifizierung und/oder Verifizierung des Alters des NUTZERS an den jeweiligen Drittanbieter übermittelt; AGEID hält diese Daten im Rahmen der in der Datenschutzrichtlinie angegebenen Fristen vor.

        AGEID speichert jedoch keinesfalls Ihre Online Banking Informationen oder ihre persönlichen Pin-Codes zur Nutzung des Online Bankings.
    3. AUTHENTIFIZIERUNG
      Wiederkehrende NUTZER müssen sich im Rahmen des erneuten Besuchs der INTERNETPLATTFORM bzw. einer Webseite eines GESCHÄFTSPARTNERS bei jedem Besuch erneut authentifizieren. Dies geschieht nach Wahl des NUTZERS durch die Eingabe einer einmalig gültigen persönlichen Identifikationsnummer (PIN) oder unter Verwendung eines Internetbrowsers, welcher an das genutzte Gerät gebunden bzw. mit diesem verknüpft ist.
      Hierzu stehen dem NUTZER, unter anderem, folgende Methoden zur Verfügung:
      • Authentifizierung per App
      • Authentifizierung per SMS
      • Authentifizierung per E-Mail
      • Authentifizierung über den Internetbrowser
      1. Authentifizierung per App

        Diese Möglichkeit steht momentan nur Nutzern eines Smartphones, welches mit einem der Betriebssystems iOS oder Android betrieben wird, zur Verfügung. Um die einmalig gültige PIN per App für Smartphones anfordern zu können, muss der NUTZER eine App im App-Store von Apple bzw. Play-Store von Google herunterladen.
        Für jeden einzelnen Login auf eine Internetseite eines GESCHÄFTSPARTNERS muss der NUTZER einen solchen PIN-Code über die App anfordern. Dabei ist eine Nutzung dieser Authentifizierungsmethode auf maximal 3 Endgeräten möglich; eine gleichzeitige Nutzung auf verschiedenen Endgeräten ist nicht möglich.
      2. Authentifizierung per SMS

        Im Rahmen dieser Authentifizierungsmöglichkeit kann der NUTZER die einmalig gültige PIN per SMS auf sein Mobiltelefon anfordern. Der Download einer App ist hierfür nicht notwendig.
      3. Authentifizierung per E-Mail

        Im Rahmen dieser Authentifizierungsmöglichkeit kann der NUTZER die einmalig gültige PIN per E-Mail an einem von ihm zuvor festgelegte E-Mailadresse anfordern.
      4. Authentifizierung über den Internetbrowser

        Im Rahmen dieser Authentifizierungsmöglichkeit kann der NUTZER eine Authentifizierung mittels seines Internetbrowsers, welcher mit dem von ihm hierfür verwendeten Gerät fest verknüpft wird, durchführen.
      5. Die in Klausel 3.3.1-3.3.4 aufgeführten Möglichkeiten der Authentifizierung können vom Nutzer entweder über die INTERNETPLATTFORM oder direkt auf den Internetseiten der GESCHÄFTSPARTNER von AGEID genutzt werden, indem der NUTZER seine Logindaten des UNIVERSAL LOGINS nutzt.
    4. Jede Registrierung ist nur für einen Nutzer gültig. AGEID gestattet es Ihnen nicht, Ihren Nutzernamen und Passwort mit anderen Personen zu teilen. Die Verantwortlichkeit bzgl. der Sicherheit Ihres Passworts obliegt Ihnen.
  4. GEWERBLICHE SCHUTZ- UND URHEBERRECHTE:

    Sofern nicht anderslautend angegeben, befinden sich die Gewerblichen Schutz- und Urheberrechte bzgl. aller Materialien der INTERNETPLATTFORM im Besitz von AGEID oder den GESCHÄFTSPARTNERN. Zum Zweck dieser NUTZUNGSBEDINGUNGEN ist jede Nutzung von Teilen der Materialien, für alle Zwecke untersagt. Wenn Sie gegen diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN verstoßen, erlischt Ihre Erlaubnis zur Nutzung der INTERNETPLATTFORM automatisch. Zudem behält sich AGEID das Recht vor, NUTZERACCOUNTS in solchen Fällen mit sofortiger Wirkung zu sperren und/oder zu kündigen und ggf. Schadensersatzansprüche auf jede uns nach dem Gesetz zur Verfügung stehende Weise geltend zu machen.

  5. MATERIAL VON NUTZERN UND VERHALTEN
    1. Mit Ausnahme der PERSONENBEZOGENEN DATEN sowie Ausweisdokumenten oder anderen nach den anwendbaren Gesetzen des jeweiligen Landes gleichwertigem Dokumenten, die unter unsere Datenschutzrichtlinie fallen und/oder die Sie im Zusammenhang mit der Identifizierung bzw. Authentifizierung an AGEID übermitteln, gelten alle Materialien, die Sie an die INTERNETPLATTFORM übertragen als nicht vertraulich und nicht urheberrechtlich geschützt.
    2. Es ist Ihnen nicht gestattet, Material auf unserer INTERNETPLATTFORM zu veröffentlichen,

      (a) das bedrohlich, verleumderisch, staatsgefährdend, missbräuchlich zur Anstachelung von Rassenhass geeignet, diskriminierend, bedrohend, Anstoß erregend, aufrührerisch, gotteslästernd, xenophob, oder strafrechtlich relevant ist, gegen Datenschutzrechte verstößt oder das geeignet ist, anderen Personen Schwierigkeiten oder Unannehmlichkeiten zu bereiten;
      (b) für das Sie nicht alle erforderlichen Lizenzen und/oder Genehmigungen besitzen;
      (c) das GEWERBLICHE SCHUTZ- UND URHEBERRECHTE Dritter verletzt;
      (d) das jede Art Werbung für andere Webseiten als die INTERNETPLATTFORM enthält; oder
      (e) das ein Verhalten darstellt oder zu einem solchen ermutigt, das als Straftat angesehen würde, eine zivilrechtliche Haftung nach sich ziehen würde oder anderweitig gegen das Gesetz verstößt oder die Rechte irgendeines Dritten in irgendeinem Land der Welt verletzt.
    3. Falls notwendig, wird AGEID mit den Justizbehörden oder Gerichten, zusammenarbeiten, die AGEID anweisen oder verpflichten, jeden NUTZER, der Material im Widerspruch zu Klausel 5.2 veröffentlicht, zu identifizieren oder zu lokalisieren.
    4. Der NUTZER ist verpflichtet, sowohl im Rahmen der Identifizierung als auch im Rahmen der Authentifizierung ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen sowie ausschließlich Dokumente zu übermitteln, die seiner Person zuzuordnen sind und zu deren Übermittlung der NUTZER berechtigt ist.
  6. ZUGRIFF AUF DEN SERVICE
    1. Obwohl AGEID nach besten Kräften sicherstellt, dass die INTERNETPLATTFORM und der UNIVERSAL LOGIN 24 Stunden täglich zur Verfügung steht, ist AGEID nicht für sämtliche Gründe, die zur Nichterreichbarkeit der INTERNETPLATTFORM und/oder des UNIVERSAL LOGINS führen, unabhängig vom Zeitpunkt und der Dauer, verantwortlich bzw. haftbar.
    2. Der Zugriff auf die INTERNETPLATTFORM und/oder den UNIVERSAL LOGIN kann zeitweilig und ohne weitere Benachrichtigung bei Systemfehlern, Wartungs-oder Reparaturarbeiten oder aus Gründen außerhalb der Kontrolle von AGEID ausgesetzt werden.
    3. AGEID ist nicht verantwortlich oder haftbar für die Zugriffsmöglichkeit auf die Webseiten von GESCHÄFTSPARTNERN (weder bzgl. des direkten Zugriffs noch bzgl. des indirekten Zugriffs über die INTERNETPLATTFORM und/oder den UNIVERSAL LOGIN), da diese nicht der Kontrolle von AGEID unterstehen und auch nicht von AGEID betrieben werden.
  7. KÜNDIGUNG
    1. Für NUTZERACCOUNTS ist grds. keine Kündigung seitens des NUTZERS erforderlich, da keine (wiederkehrenden) Zahlungen durch AGEID in Rechnung gestellt werden.
    2. NUTZERN, die Ihren NUTZERACCOUNT jedoch endgültig schließen möchten, stehen folgende Kündigungsmöglichkeiten zur Wahl:

      (a) Per E-Mail an die E-Mailadresse support@ageid.com: Bitte übermitteln Sie AGEID Ihren persönlichen Nutzernamen oder Ihre Nutzer-ID. Wenn Sie hierfür eine E-Mailadresse verwenden, die nicht der E-Mailadresse entspricht, die in Ihrem NUTZERACCOUNT gespeichert ist, übermitteln Sie bitte zusätzlich auch eine Kopie ihres Ausweisdokuments an AGEID (bzw. eines anderweitig von AGEID zur Überprüfung Ihrer Identität benötigten Dokuments), welches dieselbe Person zeigen muss, auf deren Namen der NUTZERACCOUNT angemeldet worden ist;

      (b) Durch Absenden einer Nachricht mittels unseres Kontaktformulars (das auf unserer Supportseite abgerufen werden kann): Bitte übermitteln Sie AGEID Ihren persönlichen Nutzernamen oder Ihre Nutzer-ID. Wenn Sie in diesem Zusammenhang eine E-Mailadresse angeben, die nicht der E-Mailadresse entspricht, die in Ihrem NUTZERACCOUNT gespeichert ist, übermitteln Sie bitte zusätzlich auch eine Kopie ihres Ausweisdokuments an AGEID (bzw. eines anderweitig von AGEID zur Überprüfung Ihrer Identität benötigten Dokuments), welches dieselbe Person zeigen muss, auf deren Namen der Nutzeraccount angemeldet worden ist.

      AGEID übermittelt eine Bestätigung der Kündigung an die in Ihrem NUTZERACCOUNT hinterlegte E-Mailadresse. Bis zum Eingang Ihrer vollständigen und notwendigen Daten bei AGEID ist die Kündigung nicht wirksam. In Zweifelsfällen sind Sie verpflichtet, das Absenden einer Kündigung und/oder den Erhalt einer Kündigungsbestätigung nachzuweisen

      Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich für eine Löschung Ihres NUTZERACCOUNTS entscheiden, können Sie die Internetseiten/INHALTE unserer GESCHÄFTSPARTNER ggf. nicht mehr nutzen bzw. nicht mehr auf diese zugreifen, was dazu führen kann, dass Sie den Prozess der Identifizierung auf der Internetseite des GESCHÄFTSPARTNERS nochmals durchlaufen müssen, um auf die Internetseiten/dortigen INHALTE zugreifen zu können.
  8. BETRÜGERISCHE HANDLUNGEN

    AGEID wird betrügerische Handlungen in keinem Fall dulden. Sollte ein NUTZER unserer Ansicht nach versucht haben, AGEID oder eine GROUP COMPANY in irgendeiner Weise zu betrügen, (darunter fallen unter anderem betrügerische Zahlungen, beispielsweise durch Nutzung gestohlener Kreditkarten oder Ausweisdokumente, falscher Kontodaten, missbräuchlicher Nutzung von Kontodaten oder Identifikationsdokumenten oder durch eine andere betrügerische Tätigkeit oder verbotene Transaktionen (darunter fällt unter anderem Geldwäsche), das Anlegen mehrerer NUTZERACCOUNTS erhält sich AGEID das Recht vor, NUTZERACCOUNTS der INTERNETPLATTFORM mit sofortiger Wirkung zu sperren und/oder zu kündigen und ggf. Schadensersatzansprüche auf jede uns nach dem Gesetz zur Verfügung stehende Weise geltend zu machen. Auch eine Weitergabe der Logindaten für den UNIVERSAL LOGIN führt zu einer Sperrung des NUTZERACCOUNTS.

  9. VERSTOß / SCHADLOSHALTUNG
    1. Unbeschadet jeglicher sonstigen Rechte, behält sich AGEID bei einem teilweise oder vollständigen Verstoß Ihrerseits gegen eine der Bestimmungen dieser NUTZUNGSBEDINGUNGEN das Recht vor, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich der sofortigen Beendigung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen, Sperrung Ihres Zugangs zu Ihrem NUTZERACCOUNT, Kündigung Ihres NUTZERACCOUNTS und/oder Einleitung juristischer Schritte gegen Sie.
    2. Sie erklären sich damit einverstanden, AGEID, eine GROUP COMPANY, deren Aktionäre, Direktoren und Mitarbeiter von und gegen alle Forderungen, Ansprüche, Haftungsansprüche, Schäden, Verluste, Kosten und Auslagen, einschließlich aller Anwalts- und Gerichtskosten und sonstiger Gebühren, die durch einen vollständigen oder teilweisen Verstoß Ihrerseits gegen diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN, durch Verletzung eines Gesetzes oder von Rechten Dritter und durch Ihre Nutzung der INTERNETPLATTFORM oder durch eine andere Person, die mittels Ihres Nutzernamens und Kennworts auf die INTERNETPLATTFORM zugreift, gleich, ob Sie Ihre Zustimmung dazu gegeben haben oder nicht, entstanden sind, zu schützen, schadlos zu halten und zu entschädigen.
  10. DATENSCHUTZ
    1. AGEID erhebt die zur Erbringung und Abrechnung von Leistungen erforderlichen Daten, verarbeitet und speichert diese. Hierbei handelt es sich um Bestandsdaten, Nutzungsdaten sowie ggf. in diesem Zusammenhang an AGEID übermittelte Dokumente.
    2. AGEID ist berechtigt, bei Wirtschaftsauskunfteien und Kreditsicherungsgesellschaften Auskünfte über Sie einzuholen bzw. diese durch von AGEID beauftragte Drittunternehmen einholen zu lassen. Sie willigen ein, dass AGEID der zuständigen Gesellschaft Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z.B. Einziehung der Kreditkarte wegen missbräuchlicher Verwendung durch den Karteninhaber, Verursachung von Rückbelastungen bei unbestrittener Forderung, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen etc.) meldet. Diese Meldungen dürfen nach gültigen Datenschutzgesetzen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist und dadurch Ihre schutzwürdigen Belange nicht beeinträchtigt werden.
    3. Darüber hinaus wird jede Nutzung der INTERNETPLATTFORM und der INHALTE durch die Datenschutzrichtlinie von AGEID geregelt. Die aktuelle Fassung der Datenschutzrichtlinie kann hier abgerufen werden.
    4. AGEID hat jedoch keinen Einfluss und auch keine Kontrolle bzgl. der Erhebung und Nutzung von Informationen bzgl. der Kunden der Internetseiten der GESCHÄFTSPARTNER durch diese; diesbezüglich finden deshalb ausschließlich die Datenschutzrichtlinien der GESCHÄFTSPARTNER Anwendung.
  11. GEWÄHRLEISTUNG
    1. Obwohl sich AGEID nach besten Kräften um die Richtigkeit der Informationen auf der INTERNETPLATTFORM bemüht, garantiert AGEID weder deren Fehlerfreiheit noch die Vollständigkeit des Materials auf der INTERNETPLATTFORM. AGEID kann das Material auf der INTERNETPLATTFORM oder die darin beschriebenen Produkte und (ggf. angegebenen) Preise jederzeit und ohne vorherige Ankündigung verändern. Das Material auf der INTERNETPLATTFORM kann veraltet sein und AGEID ist nicht zur Aktualisierung dieses Materials verpflichtet.
    2. Das Material auf der INTERNETPLATTFORM wird "wie besehen", ohne Zusicherungen, Gewährleistungen oder andere Bedingungen bereitgestellt.
      Dementsprechend stellt AGEID Ihnen die INTERNETPLATTFORM unter der Voraussetzung zur Verfügung, dass wir (soweit dies gesetzlich möglich ist) alle Zusicherungen, Garantien, Gewährleistungen oder andere Bedingungen die in Bezug auf die INTERNETPLATTFORM Anwendung finden könnten (darunter unter anderem die gesetzlich implizierten Bedingungen in Bezug auf eine zufriedenstellende Qualität, Tauglichkeit und den Einsatz angemessener Sorgfalt und Geschick), ausschließen.
  12. EREIGNISSE AUßERHALB UNSERER KONTROLLE / HÖHERE GEWALT
    1. AGEID ist von der Gewährleistung und/oder der Haftung für die teilweise oder vollständige Nichterfüllung der Verpflichtungen aus der vorliegenden Vereinbarung befreit, sofern die Nichterfüllung die Folge von Umständen höherer Gewalt ist. Umstände höherer Gewalt sind alle vom Zufall abhängigen Ereignisse, die auch bei Beachtung der äußersten Sorgfalt eingetreten wären (nachstehend "FORCE MAJEURE EVENT").
    2. Ein FORCE MAJEURE EVENT umfasst jede Handlung, jedes Ereignis, jedes Nicht-Stattfinden, jede Unterlassung oder Unglücksfall außerhalb der angemessenen Kontrolle durch AGEID. Darunter fallen unter anderem: Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen; innere Unruhen, Aufruhr, Invasion, terroristische Angriffe oder das Drohen eines terroristischen Angriffs, Krieg (gleich, ob erklärt oder nicht) oder das Drohen oder die Vorbereitung eines Krieges; Feuer, Explosion, Sturm, Überflutung, Erdbeben, Bodenabsenkung oder andere Naturkatastrophen; Unmöglichkeit der Nutzung der Schienenwege, Schifffahrt, Flugzeuge, Straßentransport oder anderer öffentlicher oder privaten Transportmittel; Unmöglichkeit der Nutzung öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetzwerke; Verordnungen, Gesetzgebung, Bestimmungen und Einschränkungen durch eine Regierung und Pandemien oder Epidemien.
    3. In diesem Fall wird der Zeitraum für die Erfüllung der Verpflichtungen aus der vorliegenden Vereinbarung um die Zeitspanne verlängert, in welcher die oben genannten Umstände angedauert haben. Sofern die Umstände höherer Gewalt länger als drei Monate andauern, kann die vorliegende Vereinbarung in einseitiger Form von jeder Vertragspartei mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Die Kündigung ist der anderen Partei mindestens zehn Tage vor Vertragsbeendigung in Schriftform zuzustellen.
    4. Beruft sich AGEID auf Umstände höherer Gewalt, ist AGEID verpflichtet, den NUTZER innerhalb von sieben Tagen über den Eintritt dieser Umstände oder Ereignisse in Schriftform zu informieren und einen geeigneten schriftlichen Nachweis zu führen.
  13. HAFTUNG
    1. Für übermittelte Inhalte, Daten und Dateien der einzelnen Angebote der INTERNETPLATTFORM übernimmt AGEID keine Haftung. Alle INHALTE sind mit Standard-Konfigurationen der aktuellen Browser Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome auf Windows-Basis lauffähig. Es wird jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es zu Funktionsstörungen bei der Deaktivierung von Cookies, Java bzw. Javascript, bei der Nutzung von Firewalls oder bei Microsoft-fremden Betriebssystemen kommen kann. Sie sind dabei selbst für eine ordnungsgemäße Konfiguration Ihres PCs, Netzwerks, Internetzugangs und eventuell zusätzlich installierter Software und Plugins verantwortlich.
    2. AGEID und alle GROUP COMPANIES, die Aktionäre, Direktoren, leitenden Angestellten oder Mitarbeiter sind (weder gemeinsam noch einzeln) nicht haftbar gegenüber den Nutzern oder Dritten für alle besonderen, zufälligen, direkten, indirekten oder Folgeschäden jeder Art oder Schäden jeder Art, die aus dem Verlust der Nutzung, von Daten oder Gewinnen entstehen, gleich, ob auf die Möglichkeit eines solchen Schadens hingewiesen wurde, der aufgrund oder in Verbindung mit der Nutzung oder Ausübung dieser Information besteht. Wenn eine zuständige Stelle einen Teil dieser Klausel 16.1 als undurchsetzbar erklärt, beschränkt sich die Haftung auf den maximal möglichen gesetzlichen Umfang.
    3. AGEID haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von AGEID oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht.
      Ebenfalls haftet AGEID für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten. Dies sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der NUTZER regelmäßig vertrauen kann. In einem solchen Fall haftet AGEID jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden; AGEID haftet jedoch nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
    4. Sämtliche in diesen NUTZUNGSBEDINGUNGEN aufgeführten Haftungsbe-schränkungen gelten nicht im Falle einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.
  14. ÜBERTRAGUNG

    AGEID behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung jederzeit und ohne Ankündigung auf eine andere Partei zu übertragen. In einem solchen Fall haben Sie das Recht, sich vom Vertrag zu lösen.

  15. VERZICHT

    Der Verzicht seitens AGEID auf Rechte bei einem Verstoß gegen diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN ist nicht als Verzicht bei nachfolgenden Verletzungen einer Bestimmung oder als Verzicht bei Verletzungen jeder anderen Bestimmung dieser NUTZUNGSBEDINGUNGEN anzusehen.

  16. ÄNDERUNGEN

    Sollten die NUTZUNGSBEDINGUNGEN in ihrer bisherigen Fassung nicht mehr dem Geschäftsmodell und den von AGEID angebotenen Services gerecht werden und die geplanten Änderungen für Sie in einem angemessenen und zumutbaren Umfang erfolgen, behält sich AGEID behält das Recht vor, diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN jederzeit nach eigenem Ermessen durch Veröffentlichung einer aktualisierten Version der NUTZUNGSBEDINGUNGEN unter dieser URL zu ändern. Alle Änderungen dieser NUTZUNGSBEDINGUNGEN gelten als genehmigt, wenn Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Mitteilung widersprechen, worüber wir Sie in unserer die Änderungen ankündigenden Benachrichtigung nochmals hinweisen werden. Wenn diese Änderungen für Sie nicht annehmbar sind, ist Ihr alleiniges Rechtsmittel die Kündigung Ihres NUTZERACCOUNTS. Sollten Sie trotz der geänderten NUTZUNGSBEDINGUNGEN die INTERNETPLATTFORM nach Ablauf der Frist von 30 Tagen weiter nutzen, wird Ihre Weiternutzung als bindende Zustimmung zu den Änderungen erachtet.

  17. SONSTIGE BESTIMMUNGEN
    1. Nichts in diesen NUTZUNGSBEDINGUNGEN schafft oder verleiht Rechte oder andere Vorteile für Dritte, die nicht Teil der Geschäftsbeziehung zwischen den Parteien sind.
    2. Diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und AGEID in Bezug auf die INTERNETPLATTFORM dar und treten an die Stelle aller früheren Vereinbarungen oder Arrangements zwischen den Parteien.
  18. GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

    Diese NUTZUNGSBEDINGUNGEN unterliegen, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts, dem Gesetz des Staates Zypern und werden nach diesem ausgelegt. Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland können sich, unabhängig von der konkreten Rechtswahl, stets auch auf das zwingende Verbraucherschutzrecht des Staates berufen, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Datum der letzten Überarbeitung: 18. November 2015