Partner

AgeID hilft Ihrer Website, den neuen Digital Economy Act 2017 zu befolgen. Unser preiswertes System bietet eine nahtlose Altersverifizierung für Ihre Benutzer und stellt gleichzeitig sicher, dass Ihre Webseite dem neuen Gesetz entspricht. Lassen Sie sich von uns durch den einfachen Implementierungsprozess führen und platzieren Sie AgeID in kürzester Zeit auf Ihrer Webseite.

Sind Sie bereit, sich AgeID auf Ihre Webseite zu holen?

Jetzt beginnen

Wie funktioniert es?

AgeID setzt ein sehr einfaches Verfahren ein, um Ihre Nutzer zu verifizieren:

  • 1. BesuchenEin Nutzer besucht Ihre Seite
  • 2. FindenWenn der Benutzer sich in Großbritannien befindet, wird eine SFW-Seite (safe for work) mit dem AgeID-Dashboard angezeigt.
  • 3. RegistrierenWenn der Nutzer neu bei AgeID ist, wird er ein Konto registrieren
  • 4. ÜberprüfenDer Benutzer wählt einen Altersnachweis und übermittelt diesen an unsere zuverlässigen Partner, nicht an AgeID
  • 5. GenehmigenWenn AgeID ein "pass" vom Provider erhält, wird der Zugriff gewährt
  • 6. ZugangDer User hat nun Zugriff auf alle Seiten mit AgeID

Vorzüge von AgeID

AgeID hilft Besitzern von Webseiten, das neue Gesetz einzuhalten und ihr Unternehmen mit einem einfach zu implementierenden System zu schützen. Hier sind einige Vorteile von AgeID auf Ihrer Webseite:

  • Verhindern Sie, dass Minderjährige auf eingeschränkte Inhalte zugreifen können
  • Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Altersverifikationsbetrug
  • Sofortige Verfügbarkeit für jeden verifizierten AgeID-Benutzer
  • Halten Sie Ihre Marktreichweite aufrecht

Was passiert, wenn ich keine Altersverifikation verwende?

Hier sind einige der Folgen einer Nichteinhaltung des neuen Digital Economy Act 2017:

Gesperrt von ISP Alle britischen Internet Service Provider (ISP) sperren nicht-konforme Webseiten, wenn dies von der Regulierungsbehörde gefordert wird - was dann bedeutet, dass Ihre Site in Großbritannien nicht zugänglich ist.

Gesperrte Zahlungen Die Regulierungsbehörde kann verlangen, dass Ihr Zahlungsdienstleister Ihnen seine Dienste entzieht, wodurch Ihre Fähigkeit, Zahlungen zu verarbeiten, praktisch weltweit aufgehoben wird.

Indexierung und Entfernung von Konten Jeder, der den Vertrieb oder die Bewerbung nicht-konformer Webseiten erleichtert, kann von der Regulierungsbehörde aufgefordert werden, seine Dienste einzustellen, z.B. Suchmaschinen, Domain-Registrare, Werbetreibende, soziale Netzwerke, Foren, Blogs, Community Hubs, etc.

Geldstrafen Die Aufsichtsbehörde kann gegen eine nicht konforme Webseite eine Geldbuße von bis zu 250.000 £ oder 5 % ihrer qualifizierten Einnahmen verhängen.